BALANCE - Dr. Alexandra Bischoff info@balance-bischoff.de

ANNAs dritter wirksamer Wundersatz für innere Balance: Atmen

Es gibt so Sätze … die haben geradezu wunderbare und wundervolle Wirkung. Daher stelle ich Dir in nächster Zeit mit ANNAs Unterstützung eine Serie von “Wundersätzen” vor, von denen ich aus meinen Coachings und Seminaren weiß, dass sie wundersam hilfreich sind, um sich selbst zu stärken und in innere Balance zu bringen.

Nach der Nr. 1 “Ich muss nicht – ich darf”, und der Nr. 2 “Ich passe gut auf meine beste Freundin auf: mich selbst”, die es inzwischen beide sogar als Kritzelfilm auf YouTube gibt, heute nun die Nr. 3:

“Ich atme ein, was ich brauche, und aus, was ich nicht brauche”

Jeder Mensch, der sich bewusst aus einer aktuellen Stresssituation helfen will, kann diese Gelassenheitsformel brauchen. Mit ihm lenkst Du die Gedanken achtsam auf die Atmung und holst Dir damit entspannende “Erste Hilfe” gegen das, was Dich belastet oder ärgert. Zugleich wendest Du den Blick auf das Positive (“was ich brauche”).

Die Konzentration auf Deinen Atem ist auch DAS Mittel der Wahl, wenn Du Schmerzen oder Angst, z.B. vor „Energievampiren“ in Deiner Umgebung oder auch Höhenangst, verringern willst. Es funktioniert wirklich, versprochen!

Seelenbalancieren-Artikel zum Weiterlesen:

Impuls der Woche: Atmen

Pieks: Spritzenschmerzen wegatmen

Tief durchatmen statt Schnappatmung oder Alles zu seiner Zeit

So machst Du aus anstrengenden Energievampiren harmlose Vamperl, Teil 1

Entspannungsmuff (Atemübung für warme Hände)

“ALI: Atmen – Lächeln – Innehalten”

DAS ist Bodyfeedback

In weiteren Beiträgen zeige ich Dir, auch mit ANNAs Hilfe, weitere Aspekte des tollen Mechanismus “Bodyfeedback”: die aufrechte Haltung und das Lächeln. Wie und warum das alles funktioniert, erfährst Du ausführlich in meinem Selbststärkungsbuch “Ich wünsche mir Gelassenheit. Ein Balancierkurs für die Seele”.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Schmökern und eine ebenso wunderbare wie wunder-volle (!) Selbstcoaching-Wirkung des Balance-Satzes!

Nachtrag Juli 2017: Jetzt gibt es diesen Wundersatz auch als Kritzelfilm!

PS: Dieser Artikel ist Teil meines im September 2018 erscheinenden Buches “Wechsle mal die Brille! Impulse und Methoden zur Selbststärkung im Alltag”!

Weitersagen macht Freude!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*