BALANCE - Dr. Alexandra Bischoff info@balance-bischoff.de

Mein beruflicher Werdegang und Hintergründe zu meiner BALANCE-Arbeit

mit MikroMeine Ausbildungen und mein beruflicher Weg:

  • nach dem Abitur 1982 Ausbildung zur Buchhändlerin, beides in Ingolstadt
  • Studium der Soziologie, Sozialpsychologie und Psychologie in Mannheim und Bamberg
  • Dipl.-Soziologin 1990, Dr. rer. pol. 1997
  • seit 1990 diverse Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Kommunikation, Beratung, Coaching, Stress-/Burnoutprävention, Resilienzförderung, Moderation, Mediation, Präsentation, Führung, Projektmanagement, Organisationsentwicklung, Arbeitstechniken, Zeitmanagement und Gender Mainstreaming
  • 1990 bis 1994 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bamberg an der Professur für Urbanistik und Sozialplanung (als Dozentin v. a. Kleingruppenarbeit)
  • seit 1994 hauptberuflich wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sozialreferat der Landeshauptstadt München; dazu in verschiedenen Teilen der Stadtverwaltung regelmäßig Moderatorin, u. a. für Team-Vorgesetzten-Beurteilungen („Führungsdialoge“) seit 2005, und Beobachterin für Führungspotential-Assessment-Centers seit 2006
  • seit 1993 nebenberufliche Tätigkeit als Moderatorin (kreative Methoden der Groß- und Kleingruppenarbeit) und sporadisch als Lehrbeauftragte (Universität, Fachhochschule und Berufsakademie), seit 2009 dazu als Coach und Trainerin unter dem Namen BALANCE
  • 2010 Systemische Coachingausbildung, Zertifikat „Systemische Beratung“ der Universität Augsburg, Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer
  • ab 2013 AutorinBuch zum Thema Selbststärkung „Ich wünsche mir Gelassenheit – Ein Balancierkurs für die Seele“
  • ab 2015 Blog SEELENBALANCIEREN * Impulse für Selbststärkung und innere Balance *
  • 2016 Impuls- und Notizbuch für innere Stärke und Balance „Mein Weg zu mehr Gelassenheit“ und Tischaufsteller „52 positive Impulse für innere Stärke und Balance“ (zusammen mit der Reisefotografin Gabriele Gerner-Haudum)
  • 2017 Aufnahme in den Führungskräfte-Coach-Pool der Landeshaupstadt München

Soziologische und psychologische Grundlagen meiner BALANCEArbeit und meines Selbststärkungskonzeptes Seelenbalancieren:

Stark beeinflusst haben mich

  • das positive Menschenbild der Humanistischen Psychologie,
  • der Konstruktivismus (z. B. Paul Watzlawick),
  • der Interaktionismus (z. B. Erving Goffman),
  • die Kommunikationspsychologie Friedemann Schulz von Thuns
  • sowie die Positive Psychologie und Ergebnisse der Glücksforschung.

Als systemisch ausgebildeter Coach arbeite ich lösungsorientiert.

Persönliche Erfahrungen und Neigungen, die in meine BALANCE-Arbeit einfließen:

  • Führungserfahrung als Projektleiterin, Anleiterin von studentischen Hilfskräften und Personalvorstand in einer Eltern-Kind-Initiative
  • Farben und persönlicher Stil: Themen, mit denen ich mich seit 1990 beschäftige
  • und nicht zuletzt: die Geburt unseres Sohnes 2000, das Muttersein und mein beruflicher Wiedereinstieg auf einer Teilzeitstelle nach drei Jahren Familienpause sowie inzwischen das Ausbalancieren von Haupt- und Nebenberuf.