Meine Leserin Anita hat mich mit ihren wunderbaren Frühlingselfchen als Kommentar beim Beitrag “Vorfrühlingsluft schnuppern” daran erinnert: Es wird mal wieder Zeit, Dich zum achtsamen, entspannenden, beglückenden Elfchen-Schreiben zu ermuntern!

Also, auf geht’s! Die einfachen drei Regeln lauten: “elf Worte – fünf Zeilen – eins, zwei, drei, vier, eins”. Hier siehst Du die Anleitung auf einem ANNA-Bild, samt Elfchen-Elfchen.
Mein Beitrag zum heutigen – jubilier! – Frühlingsbeginn in Form eines Elfchens sieht so aus:

Farbtupfer
lila-weiße Krokuswiese
erste rosa Baumblüten
Vogelgezwitscher morgens und abends
Lebensfreudejauchzer

Und jetzt Du: Welches Elfchen fällt Dir zum heutigen Frühlingsanfang ein? Welche Impression tupfst Du mit ein paar Worten hin? Trau Dich!

 

Übrigens: Diesen Beitrag findest Du auch in meinem dritten Buch “Wechsle mal die Brille! Impulse und Methoden zur Selbststärkung im Alltag”, das im Oktober 2018 erschienen ist.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Fülle das Formular aus und klicke auf den lila Button




You have Successfully Subscribed!