BALANCE - Dr. Alexandra Bischoff info@balance-bischoff.de

Tipp: Achtsames Gehen

Ob barfuß im Gras, was sich zur Zeit ja wunderbar anbietet, oder strumpfsockig auf dem Teppich – ich empfehle Euch: Nehmt Euch hin und wieder die Zeit, Euch ganz auf Eure Füße zu konzentrieren! Zum Beispiel so:

  • Gehen und dabei hinspüren: Wie setzt Ihr beim Gehen die Füße auf, wie rollen sie ab, wie arbeiten Eure Zehen? Wie ändert sich das, wenn Ihr schneller geht? Oder in Zeitlupe? Und rückwärts?
  • Im Stehen rundum das Gewicht verlagern (bitte mit leicht gebeugten Knien, ganz elastisch): erst auf die Kanten der einen Seite, dann zu den Zehen, auf die Kanten der anderen Seite, auf die Fersen; rundherum im Kreis, die Richtung wechseln. So oft es Euch Spaß macht!

Vielleicht gefällt Euch die Vorstellung, Ihr seid am Strand? Wie geht es sich auf trockenem, warmen Sand? Wie versinkt Ihr in feuchtem? Hört Ihr dabei geradezu die Wellen rauschen? Fühlt Ihr das Meer an Euren Füßen? Damit seid Ihr schon auf dem Weg zu einer kleinen selbststärkenden Fantasiereise

Das achtsame Gehen ist gar nicht so leicht, gell?! Unsere Füße arbeiten immer sooo brav, und wir beachten (!) sie kaum. Wir sollten ihnen dankbar sein!

Vielleicht kommt Ihr ins Wackeln? Prima, dann übt Ihr gleichzeitig Eure Balance. Und zwar im körperlichen wie im seelischen Sinn: Kleine Achtsamkeitsübungen wie diese bieten Mini-Entspannungen im Alltag!
Hintergrund: Das hängt mit dem Verschieben der Aufmerksamkeit weg vom Stress und mit dem Aktivieren des Emotionalen Gedächtnisses zusammen. So kommt es zu einer Entspannungsreaktion und guten Gefühlen.
Spürt mal hin, wie sich Eure Füße nach den Übungen anfühlen. Warm? Prickelnd? Gute Zeichen von Entspannung!

PS: Wenn Euch meine kleinen Impulse wie “Hören” und “Dankbarkeit”, die verlinkt sind , gefallen: Bei mir bekommt Ihr diese und ähnliche als Impulskarten für Selbststärkung und innere Balance zum Selbstausdrucken. Ich wünsche Euch viel Freude damit!

 

 

 

 

 

Weitersagen macht Freude!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*