BALANCE - Dr. Alexandra Bischoff info@balance-bischoff.de

ANNAs neunter wirksamer Wundersatz für innere Balance: Achtsamer Genuss

Es gibt so Sätze … die haben geradezu wunderbare und wundervolle Wirkung. Daher stelle ich Dir in nächster Zeit mit ANNAs Unterstützung eine Serie von “Wundersätzen” vor, von denen ich aus meinen Coachings und Seminaren weiß, dass sie wundersam hilfreich sind, um sich selbst zu stärken und in innere Balance zu bringen.

Hier findest Du das Archiv der bisherigen “wirksamen Wundersätze”, von denen es die ersten drei sogar als Kritzelfilm auf YouTube gibt. Heute zeige ich Dir die Nr. 9:

“Ich genieße achtsam mit allen Sinnen.”

Menschen, die wenig selbstfürsorglich leben, bekommen durch diesen Satz eine vierfache Ermunterung: zu genießen, achtsam im Hier & Jetzt zu sein (wertfrei wahrnehmen, was ist!), dabei die fünf Sinne einzusetzen und sich selbst zu verwöhnen.

Dabei kannst Du einen großartigen Mechanismus Deines Gehirns nutzen: Wenn Du schon einmal eine gute Erfahrung mit einem Sinneseindruck gemacht hast, verhilft Dir Dein sogenanntes Emotionales Gedächtnis ultimativ schnell zu einer Entspannungsreaktion und zu guten Gefühlen: Sobald Du den Duft, den Klang etc. erneut wahrnimmst, interpretiert es ihn als positiv und schüttet Wohlfühlhormone aus – sehr praktisch. Dir hilft als Orientierung die Frage: „Was höre / sehe / rieche / spüre / schmecke ich gerne?“

Schon mit geringem Aufwand kannst Du damit beispielsweise mit einer schönen Tasse Tee oder Kaffee – bei mir ist es der Cappuccino – eine kleine entspannende Achtsamkeitspause im Alltag einlegen.

Seelenbalancieren-Artikel zum Weiterlesen:

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Schmökern und eine ebenso wunderbare wie wunder-volle (!) Selbstcoaching-Wirkung des Balance-Satzes!

PS: Dieser Artikel ist Teil meines im September 2018 erscheinenden Buches “Wechsle mal die Brille! Impulse und Methoden zur Selbststärkung im Alltag”!

Weitersagen macht Freude!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*