BALANCE - Dr. Alexandra Bischoff info@balance-bischoff.de

Rückblick auf meine durchaus kreative Schreibpause im Sommer 2017

Wenn Du auf meinem Blog am rechten Rand in das Monatsarchiv August 2017 schaust, wirst Du – nichts finden. Leer. Der erste Monat seit Jahren, in dem ich nicht öffentlich geschrieben habe. Warum? Ich hatte von Anfang August bis Mitte September zum ersten Mal eine BALANCE-Sommerpause eingelegt.

Zunächst habe ich mir das relativ schwierig vorgestellt, ich habe mich aber ziemlich schnell daran gewöhnt. Mehr noch: Ich konnte die gewonnene Zeit wunderbar brauchen! Für meine wiederentdeckte Liebe zum Gitarrenspielen, für inspirierende Treffen mit Netzwerkkolleginnen, zum Entwerfen meines geplanten Onlinekurses, für viel Alltägliches, das organisiert werden musste, für gewinnbringende Fortbildung in Form von Webinaren, für alte und neue Coachees – und natürlich auch für einen schönen Familienurlaub, in dem ich mich nicht um meinen Blog kümmern musste.

Weggelassen habe ich nämlich all meine selbst auferlegten BALANCE-Schreibaufgaben: Montagsimpulse, Monatsanfangsimpuls und den August-Nachrichtenbrief. Umso mehr freut mich, dass ich vor Kurzem eine Mail einer meiner Leserinnen mit der Frage, ob ich sie aus dem Verteiler genommen habe. (Natürlich nicht.) Sie vermisse meine “tollen Nachrichtenbriefe. Ich schätze sie sehr, da sie mich gleich in gute Laune versetzen. Egal ob es gute Sprüche oder Fotos sind, es tut einfach gut.” Ist das nicht wunderbar? So ein wertschätzendes Feedback tut wiederum mir sehr gut. Danke!

In meiner Pause hat sich mir wieder einmal bestätigt, dass sich Kreativität besonders gerne zeigt, wenn ich entspannt bin. Daher komme ich aus jedem Urlaub mit vielen Ideen, Skizzen und Notizen zurück. Ohne zu viel zu verraten: Auf dem Bild siehst Du den derzeitigen Entwurf für die “Coaching-Tea-Time unter’m blauen Schirm”, einer wichtigen Station meines geplanten Online-Programms. Ich halte Dich auf dem Laufenden – versprochen.

Weitersagen macht Freude!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*