Zum Tag der Hängematte am 22. Juli möchte ich mal wieder voller Begeisterung ein Loblied auf meinen geliebten schwingenden  Kraftort singen. Die dazu passenden Bilder für’s Kopfkino stammen aus Oberbayern, Italien und Frankreich , den Text liefert mein Hängematten-Elfchen, :

Hängematte
geliebter Kokon
wiegst mich sanft
schaukeln, lesen, dösen, träumen
Entspannungsinsel

Übrigens: Das Hängematten-Elfchen ist Teil meines dritten Buchs “Wechsle mal die Brille! Impulse und Methoden zur Selbststärkung im Alltag”, das im Oktober 2018 erschienen ist.

Der ent-spannenden lila Hängematte habe ich sogar einen ganzen Bereich in meinem Onlinekurs “Seelenbalancieren im Wohlfühlgarten. Ein Acht-Wochen-Programm für innere Stärke und Balance” gewidmet.

Und jetzt Du: Hast auch Du eine innige Beziehung zu Hängematten? Oder ein Sommerelfchen über DEINEN ganz speziellen Kraftort?

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Fülle das Formular aus und klicke auf den lila Button




You have Successfully Subscribed!