Umgedrehtes Fernglas oder Lupe? Mal bewusst gedanklich die “Brille” zu wechseln, um die Dinge mit anderen Augen zu betrachten, ist eine wirkungsvolle Strategie zur Selbststärkung. Und bald gibt es für Frauen in Südbayern gleich ZWEI Gelegenheiten, bei meinem bewährten Mini-Workshop “Die Brille wechseln. Wege zur Selbststärkung” anregende Übungen zum Reframing/Umdeuten und Entspannung “to go” auszuprobieren!

ANNA (oben ein Foto von einer früheren “Brille wechseln”-Veranstaltung) und angenehme Qigongübungen sind natürlich wie immer dabei. Und wer mag, kann dort auch direkt bei mir meine Bücher oder den Tischaufsteller erwerben – auf Wunsch mit persönlicher Widmung. Mein neuestes ist ja thematisch einschlägigst:

 

 

Also, wann und wo?

München: Donnerstag, 20. Februar 2020, bei TuSch in der Grimmstr. 1, Nähe U-Bhf Poccistraße, von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr. Es ist für alle Frauen offen – unabhängig von Trennung und Scheidung, auch wenn das der Angebotsschwerpunkt von TuSch ist. Anmeldung ist nicht nötig, der Eintritt kostet nur 3 Euro.

In Ingolstadt findet der Mitmachvortrag am Dienstag, den 17. März 2020, Donnerstag, den 19. November 2020, von 15.00 bis 17.30 Uhr wieder, wie schon neulich, in der familienSchwinge statt:

    • Adresse: Gerhard-Hauptmann-Straße 1c, 85055 Ingolstadt
    • Unkostenbeitrag: 15 Euro (mit Getränk und kleinem Snack)
    • Anmeldung per Mail familienschwinge@buergerhilfe-ingolstadt.de oder 0841/14900794
    • Anmeldeschluss: Freitag, 13.03.2020 13.11.2020

Den Mini-Workshop habe ich schon öfter gehalten und weiß, wieviel er bringt und wie gut am Ende die Stimmung immer ist. Ich freue mich jetzt schon auf alle interessierten Teilnehmerinnen!

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Fülle das Formular aus und klicke auf den lila Button




You have Successfully Subscribed!