BALANCE - Dr. Alexandra Bischoff info@balance-bischoff.de

Videos und Audios mit mir

Die meisten meiner Produkte sind zum Lesen. Hin und wieder gibt’s mich auch in Ton und Bewegtbildern:

Kleines Interviewvideo mit mir als Moderatorin des „Führungsdialogs“:

Video FD (Sorry, das Foto ist ein Standbild und nicht verlinkt.) Seit 2002 gibt es bei der Stadtverwaltung München den sogenannten „Führungsdialog“. Dabei geben Teams ihren Chefinnen und Chefs nach bestimmten Regeln Feedback. Moderiert wird der Führungsdialog von dafür geschulten MitarbeiterInnen, darunter auch von mir. Mittlerweile durfte ich an die sechzig Teams begleiten. Ein knapp zehnminütiger Informationsfilm erläutert den Führungsdialog auf der städtischen Homepage. Eine der dafür Interviewten bin ich. Meine Antworten sind im Video zwischen 4:28 und 6:58 zu sehen und zu hören. Mehr zu mir als Moderatorin von Arbeitsprozessen erfährst Du hier.

Podcastbeitrag: Großes „Seelenbalancieren“-Interview mit mir durch Jutta Held: „Mit Selbststärkung zu mehr Gelassenheit“

Das intensive Interview, das meine Coach- und Blogger-Kollegin Jutta Held im Mai 2016 mit mir per Skype geführt hat, dauert eine dreiviertel Stunde. Ich hatte auf meinem Blog damals davon erzählt und gezeigt, wie ich mit Kopfhörer aussehe. Du kannst es als MP3-Datei herunterladen.

Das Interview hat die ehrenvolle Nr. 1 in der Reihe von Juttas Podcastbeiträgen. Hier findest Du es: „Mit Selbststärkung zu mehr Gelassenheit“. Jutta Held hat sich richtig viel Arbeit gemacht, inhaltlich nachvollziehbar zu machen, was an welcher Stelle zu hören ist, und auch die passenden Links recherchiert. Ihr Einführungstext lohnt sich zu lesen!

Großes „Schatzfinder“-Videointerview mit mir durch Elke Storath

Im September 2017 hat meine Coach- und Blogger-Kollegin Elke Storath von Rainbow Moments mich ausführlich interviewt. Die zwei zentralen Themen waren, „Mein Ding“ (wie ich zu BALANCE gekommen bin, samt biographischer Krisen) und Selbstfürsorge (wie man gut auf sich aufpassen und sich in innere Balance bringen kann).Hier geht’s zum über einstündigen Interview durch Elke Storath.
Damit Du nicht die 65 Minuten ganz anschauen musst, um zu wissen, was alles drinsteckt – oder auch, um das Interview in kleinen Portionen zu genießen -, habe ich Dir hier zusammengestellt, wo Du zentrale Stationen findest.